Beratung ist für alle da!

(Auszug aus dem schulinternen Beratungskonzept)

 

Jede Lehrerin und jeder Lehrer führt regelmäßig und bei Bedarf Beratungsgespräche durch.

 

Für besondere Anlässe helfen Ihnen und euch unsere Beratungslehrerin Frau Niederbremer und außerdem auch unsere Schulsozialarbeiterin Frau Volland weiter.

 

Alle beraten Eltern, Schüler und Lehrer gleichermaßen.

 

Frau Niederbremer erreicht man telefonisch,

 

am besten in den Pausen oder nach Schulschluss unter der Schultelefonnummer (51493).

 

Frau Volland ist erreichbar:

 

…. An unserer Schule trifft man sie immer dienstags im Konrektorenzimmer an. Die Kindersprechzeit findet immer dienstags in der 1. großen Pause statt oder nach Vereinbarung. Gerne können sich Eltern Termine besorgen, indem sie Frau Volland direkt  anrufen (Tel. 0151 65 65 74 94) oder in ihrem Briefkasten eine Nachricht hinterlassen, damit sie sich mit Ihnen und euch in Verbindung setzen kann

 

Dabei gelten folgende Grundsätze der Beratung:

 

  • Die Beratung ist freiwillig.

    Der Ratsuchende entscheidet, ob er eine Beratung wünscht.

  • Die Beratung unterliegt der Verschwiegenheit.

    Der Ratsuchende entscheidet, welche Informationen an wen weitergeben werden sollen.

  • Die Beratung ist unparteilich. Die Beraterin ist für jeden da und verhält sich neutral.

  • Hilfen zur Selbsthilfe.

    Wir versuchen gemeinsam, Lösungswege zu finden, die der Ratsuchende gehen kann. Ohne dabei alleine gelassen zu sein.

 (s. auch  Link: Was mache ich, wennn.... Über den Umgang mit Beschwerden)